Home / Florida / Lets get Wet’n Wild
formats
Ausgestellt am 21. Mai 2013, von in Florida.

Hier ist es einfach heiß. Jeden Tag und das ohne Wolken oder Regen. Muhahaa, ja ich versuche euch zu Hause etwas neidisch zu machen. Nur etwas. Heute nehmen wir etwas Abstand von den wilden Achterbahnen und Studiohallen und wenden uns den Wasserparks zu. Wie vielleicht schon aus dem ersten Bild und der Überschrift ersichtlich, sind wir im Wet’n Wild. Dieses etwas kleinere aber nicht minder spektakuläre Freizeitbad ist bei uns fast um die Ecke. Nur kurz 5 min mit dem Bus und schon sind wir da. SPLASH and go! Bevor ich hier groß weiter schreibe möchte ich euch lieber mit Bildern das Gelände zeigen.

Für jeden ist hier etwas dabei. Da hat es die Familienreifenrutsche, die Discorutsche oder einfach nur ein großes Wellenbecken (natürlich auch viele weitere Rutschen). Wer möchte kann sich stundenlang im Strömungkanal auf seinem Reifen unter Palmen und Vogelgezwitscher dahintreiben lassen. 

Wir als bleiche Europäer gleich mal in die Sonne liegen und danach jede Rutsche testen. Leider war ausgerechnet heute die beste Rutsche defekt, aber wir haben ja noch ein paar Tage in Florida.

Mir ein sehr unbegreifliches Verbot bei der Wassertiefe ;)

Ich freue mich sehr hier zu sein, gutes Wetter macht mir sehr gute Laune.

Wer will kann gegen einen geringen Aufpreis von 12 Dollar + Tax das Surfen am hauseigenen See lernen. Manche machen sich sehr gut, andere wiederum, meistens Frauen, machen gerne mal einen Abflug.

Gegen einen noch viel geringeren Aufpreis von 150 Dollar lassen sich private Kabinen und Bereiche mieten oder einfach nur eine Strandliege für zwei (die kostet keine 150). 

Nach drei Tagen in Florida sind mir ein paar unverständliche Dinge aufgefallen. Die Amerikaner haben Geld ohne Ende, zumindest viele hier in den ganzen Parks. Die schmeißen das Geld für Essen, für Souvenire aller Art und sonstigen Mist aus dem Fenster. Das ganze Zeug ist sauteuer und wer bitte braucht einen original Harry Potter Zauberstab made in China. Niemand, genau. 

Gerade im Schwimmbad ist mir extrem der Hang zu starkem Übergewicht aufgefallen. Irgendwie gibt es nur sehr runde oder sehr fitte Amerikaner. Wobei wirklich die runden überwiegen, traurig aber wahr. Aber auch wir zwei können uns nur schwer dem Fast Food entziehen. So viel leckeres fettiges Zeug. Dann mal guten Appetit.